Kommando

* * *

Kom|man|do [kɔ'mando], das; -s, -s:
1. kurzer, meist in seinem Wortlaut festgelegter Befehl:
ein militärisches Kommando; ein Kommando ertönte; Kommandos geben.
Syn.: Anordnung, Weisung.
2. Befehlsgewalt bei der Durchführung einer Aufgabe:
er hat das Kommando über die Miliz erhalten; das Kommando an jmdn. übergeben; die Division steht unter dem Kommando von …

* * *

Kom|mạn|do 〈n. 15
1. Befehl, Befehlsgewalt, Oberbefehl
2. Befehlswort(e)
3. zu bestimmtem Zweck zusammengestellte Truppenabteilung (Wach\Kommando)
4. Sonderauftrag, vorübergehender Dienst (Sonder\Kommando)
5. (hohe) Befehlsstelle (General\Kommando)
● das \Kommando führen (über); ein \Kommando geben; wer hat das \Kommando?; Sie übernehmen das \Kommando; auf das \Kommando „Los!“ lauft ihr nach vorn; alles hört auf mein \Kommando!; sie drehten sich beide wie auf \Kommando um [<ital., span. comando „Befehl“]

* * *

Kom|mạn|do, das; -s, -s, österr. auch: …den [ital. comando, zu: comandare = befehlen < lat. commendare, kommandieren]:
1.
a) kurzer [in seinem Wortlaut festgelegter, militärischer] Befehl:
ein militärisches K.;
ein K. geben;
der Kanarienvogel fing wie auf K. an zu singen;
b) durch einen Befehl erteilter [militärischer] Auftrag.
2. <o. Pl.> Befehlsgewalt bei der Durchführung einer [militärischen] Aufgabe:
das K. über eine Einheit haben, an jmdn. übergeben;
die Division steht unter dem K. von …
3.
a) zur Übernahme bestimmter Dienstpflichten, Aufgaben zusammengestellte Einheit, Gruppe:
einem K. angehören;
b) höhere militärische Dienststelle:
militärische -s mit den ihnen zugeteilten Stäben.

* * *

I
Kommando,
 
Anweisung.
II
Kommạndo
 
[italienisch, zu lateinisch commendare »anvertrauen«, »Weisung geben«] das, -s/-s, österreichisch auch ...den, 1) kurzer Befehl; beim Militär in Dienstvorschriften für bestimmte Tätigkeiten wörtlich festgelegt; 2) durch einen Befehl erteilter (militärischer) Auftrag; 3) zur Übernahme bestimmter Dienstpflichten, Aufgaben zusammengestellte Einheit, Gruppe; 4) Bezeichnung für bestimmte militärische Stäbe, z. B. Verteidigungsbezirkskommando, Wehrbereichskommando, Korpskommando; 5) ohne Plural, Befehlsgewalt bei der Durchführung einer (militärischen) Aufgabe.
 

* * *

Kom|mạn|do, das; -s, -s, österr. auch: ...den [ital. comando, zu: comandare = befehlen < lat. commendare, ↑kommandieren]: 1. a) kurzer [in seinem Wortlaut festgelegter, militärischer] Befehl: ein militärisches K.; ein K. geben; Mehrmals drückten die Astronauten das K. „vier null null“ („Agena-Steuersystem aus!“) - vergebens (Spiegel 14, 1966, 153); der Kanarienvogel fing wie auf K. an zu singen; b) durch einen Befehl erteilter [militärischer] Auftrag: -s hierher waren begehrt (Gaiser, Jagd 20); Großalarm bis runter zum Korps und dann im letzten Augenblick wieder K. zurück (Kuby, Sieg 89); Offiziere mit einem K. beauftragen. 2. <o. Pl.> Befehlsgewalt bei der Durchführung einer [militärischen] Aufgabe: das K. über eine Einheit haben, an jmdn. übergeben; keine Gefahr, dass er das K. ergreift über das Café „Zum heiligen Agapitus“ (H. Mann, Stadt 275); die Division steht unter dem K. von ... 3. a) zur Übernahme bestimmter Dienstpflichten, Aufgaben zusammengestellte Einheit, Gruppe: ein K. der Staffel erwies die militärischen Ehren (Gaiser, Jagd 142); das letzte noch ausstehende K., die Ziegelbrenner, rückten ein (Fühmann, Judenauto 171); einem K. angehören; zu einem K. gehören; b) höhere militärische Dienststelle: militärische -s mit den ihnen zugeteilten Stäben.

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • kommando — ⇒KOMMANDO, COMMANDO2, subst. masc. [Pendant la Seconde Guerre mondiale] Groupe de prisonniers de guerre dépendant d un camp de détention allemand, détaché pour exécuter un travail déterminé à l extérieur du camp. Kommandos de terrasse et de… …   Encyclopédie Universelle

  • Kommando — is a generic German word meaning unit or command . During World War II it was also the basic unit of organisation of slave labourers in German concentration camps. Among the most notable of such units were the infamous Sonderkommandos, carrying… …   Wikipedia

  • Kommando — (ital. und span. comándo), kurzer Befehl beim Exerzieren etc., bestehend aus Ankündigungs und Ausführungskommando, z. B. Bataillon Halt!; auch ein dienstlicher Auftrag außerhalb des Truppenteils; ferner die Befehlshaberschaft oder militärische… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kommando — (ital.), kurzer militär. Befehl, der sofortige Ausführung verlangt; ferner ein einem einzelnen oder mehrern gegebener Sonderauftrag: K. zu einer Lehranstalt, zur Dienstleistung etc. Endlich auch Befehlshaberschaft, militär. Behörde, z.B. General… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kommando —    Kommando is a generic term for prisoners in concentration camps who were divided into different labor gangs for example, building gangs, cleanup gangs, road building gangs, and bodies gangs. In the death camps, the Sonderkommandos moved the… …   Historical dictionary of the Holocaust

  • Kommando — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Befehl • kommandieren • befehl(ig)en Bsp.: • Seinen Befehlen muss gehorcht werden …   Deutsch Wörterbuch

  • Kommando — Der Ausdruck Kommando bezeichnet standardisierte Weisungen des militärischen Vorgesetzten, siehe militärischer Befehl standardisierte Vorgänge in der Schifffahrt, siehe Kommandos in der Schifffahrt die Weisungsgewalt gegenüber unterstellten… …   Deutsch Wikipedia

  • Kommando — Kom|mạn|do 〈n.; Gen.: s, Pl.: s od. österr. mạn|da〉 1. Befehl, Anordnung; ein Kommando geben; auf das Kommando »los!«; sich wie auf Kommando umdrehen 2. Befehlsgewalt; das Kommando führen, übernehmen (über eine Truppe); GeneralKommando;… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kommando — das Kommando, s (Mittelstufe) Befehlsgewalt über Soldaten Synonym: Befehl Beispiel: Wer hat das Kommando über diese Einheit? Kollokation: das Kommando übernehmen das Kommando, s (Mittelstufe) kurzer, lauter Befehl Beispiele: Der Hund begann wie… …   Extremes Deutsch

  • Kommando — Kom·mạn·do das; s, s; 1 ein kurzer Befehl <ein Kommando geben, erteilen>: Auf das Kommando ,,los! beginnt das Rennen || K : Kommandoruf, Kommandostimme, Kommandoton 2 oft Mil; die Macht, in einer Gruppe die Befehle geben zu dürfen ≈… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.